Weiter auf Erfolgskurs - Juventus Technikerschule HF

Weiter auf Erfolgskurs

Markenwechsel Juventus Technikerschule HF

Mit dem Markenwechsel lenken die Juventus Schulen das Steuer in Richtung Zukunft. Dank neuer Markennamen und einer teilweise veränderten Farbzuordnung erhalten kurz vor dem Umzug in das Schulhaus an der Europaallee auch die die Logos der vier Juventus Schulen einen neuen Anstrich.

In Bezug auf das neue Logo der Juventus Technikerschule HF hat der Markenwechsel auf den ersten Blick keine grossen Veränderungen mit sich gebracht. Die etablierte Höhere Fachschule für Technik führt ihren erfolgreichen Weg wie seit über 40 Jahren weiterhin fort. Bei einem genaueren Blick erkennt man jedoch, dass das Wort «Zürich» aus der Marke entfernt wurde.

Direktor Matthias Rüegg: «Diese Änderung beim Logo der neuen Juventus Technikerschule HF wurde vorwiegend vollzogen, um die Schule auf alle anderen Marken abzustimmen.»

Auch inhaltlich werden die Diplomstudiengänge in den Bereichen Maschinenbau, Energietechnik, Elektronik und Informatik beibehalten. Änderungen wird es mit dem Wechsel in das neue Schulgebäude geben. Denn das moderne Gebäude an der Europaallee enthält unter anderem speziell ausgebaute Atelierräume, die von den Studierenden der Technikerschule HF genutzt werden können.

Markenwechsel-Juventus-Schulen

Ziel des Markenwechsels ist es, die einzelnen Namen der Schulen zu einem zusammengehörenden Ganzen zu vereinheitlichen. Der Fokus der jeweiligen Schule soll auf den ersten Blick erkennbar sein. Durch die neue Farbzuordnung können nun ausserdem Überschneidungen vermieden werden.

Darüber hinaus soll durch diese Vereinheitlichung auch das Markenversprechen noch einmal mehr betont werden. «Menschlichkeit, Zuverlässigkeit, Praxisnähe und effizientes Lernen sind seit fast einem Jahrhundert die zentralen Elemente der Juventus Schulen», so Matthias Rüegg, Direktor der Juventus Schulen.